AUSGEBUCHT! Kurs «Einführung Bauen ausserhalb der Bauzonen», Winterthur

Kurzbeschrieb: 

Haben Sie beruflich mit Fragen über das Bauen ausserhalb von Bauzonen zu tun, sind mit dem Thema jedoch wenig vertraut? Arbeiten Sie in einer Gemeinde, die den Bauherren die kantonalen Entscheide zu Bauten ausserhalb der Bauzone eröffnet? Sind Sie in den Gemeinderat oder in eine Bau- oder Planungskommission gewählt worden, und möchten mehr über die Hintergründe, Zusammenhänge und rechtlichen Grundlagen zum Bauen ausserhalb der Bauzone erfahren?

Die VLP-ASAPAN bietet einen Einführungskurs an, der folgende Fragen rund um das Bauen ausserhalb der Bauzonen beantwortet:

  • Welche Bauten und Anlagen sind zonenkonform in der Landwirtschaftszone?
  • Welche Vorhaben können ausserhalb der Bauzonen über eine Ausnahmebewilligung realisiert werden, für welche braucht es eine Änderung des Nutzungsplans?
  • In welchem Rahmen können bestehende Bauten ausserhalb der Bauzonen geändert werden?
  • Kann beim Bauen ausserhalb der Bauzonen auf regionale Besonderheiten Rücksicht genommen werden?
  • Welches sind die Voraussetzungen für gewerbliche Nutzungen auf einem Landwirtschaftsbetrieb?
  • Wer hat ein Recht darauf, in der Landwirtschaftszone zu wohnen?
  • Was gilt, wenn man ausserhalb der Bauzonen Pferde hält?
  • Wie lassen sich landwirtschaftliche Ökonomiebauten in die Landschaft einordnen?

Im Kurs kommen Praxis-Beispiele zur Sprache. Nebst Referaten gibt es eine Frage- und Diskussionsrunde mit allen Experten.

Die Zahl der Kursteilnehmenden ist auf 30 Personen begrenzt.

Zielpublikum: 

Der Kurs eignet sich für Gemeindebehörden und Mitarbeitende in den Bereichen: Bau, Planung, Verkehr und Landschaft; Kommunale Bauverwaltungen und Planungsämter; Kantonale Fachstellen (Raumplanung, Landwirtschaft, Tourismus etc.); Wirtschafts- und Umweltorganisationen

Dokumente: